Woran erkenne ich einen kompetenten Immobilienmakler in Erfurt?

Ein seriöser Immobilienmakler in Erfurt erzielt beim Verkauf Ihrer Immobilie meist einen höheren Verkaufserlös, als Sie es selbst erreichen würden. Das liegt an der fachlichen Kompetenz, der guten Vernetzung und der konkreten Kenntnis des Marktes in Erfurt. Die folgenden zehn Tipps verraten Ihnen, ob Sie es mit einem tadellosen Profi zu tun haben:

1. Hat der Makler ein Onlineprofil?

Immobilienprofis kommen ohne das Internet heutzutage nicht mehr aus. Schauen Sie deshalb ins Internet, ob der Makler online vertreten ist. Hat er eine eigene Internetpräsenz? Inseriert er dort und bietet Objekte an?

2. Persönliche Empfehlungen

Vielleicht kennen Sie in Erfurt Menschen, die schon einmal die Dienste eines Immobilienmaklers in Erfurt in Anspruch genommen haben? Freunde, Bekannte, Nachbarn können Ihnen wertvolle Hinweise bei der Suche nach dem passenden Makler liefern. Kennen Sie niemanden, der Erfahrungen mit einem Immobilienmakler in Erfurt gemacht hat, erhalten Sie online Informationen durch Kundenbewertungen zu einzelnen Maklern. Hat ein Kunde gute Erfahrungen mit einem Makler gemacht, wird er diese auch positiv in einem Testimonial darstellen. Viele positive und freundliche Kundenbewertungen sprechen für einen kompetenten Makler.

3. Das Bauchgefühl zählt

Hören Sie bei der Suche nach einem Immobilienmakler in Erfurt auch auf Ihr Bauchgefühl. Sehen Sie sich online die Exposés an. Wie sind diese gestaltet? Erhalten Sie alle Informationen, die Sie bei einer Immobilie interessieren? Wenn Sie sich von der Aufmachung der Angebote angesprochen fühlen, wird es ein potentieller Kunde für Ihr Objekt auch tun.

4. Ein Profi hat einen guten Namen

Arbeitet der Immobilienmakler in Erfurt professionell, muss er nichts verstecken. Ein festes Büro, die Mitgliedschaft in einem großen Immobilienverband und eine gültige Gewerbeberechtigung sind Voraussetzungen für eine vertrauensvolle Partnerschaft. Aber auch die Darstellung der Kompetenzen des Maklers, inklusive seiner Referenzen auf seiner eigenen Internetpräsenz, sind ein wichtiges Entscheidungsmerkmal für die Auswahl Ihres Immobilienpartners.

5. Reaktion innerhalb von 24 Stunden

Ein versierter Immobilienmakler in Erfurt wird innerhalb von 24 Stunden auf Ihre Anfrage reagieren. Nicht immer sind Makler telefonisch sofort erreichbar, da sie während der Geschäftszeit oft zu Besichtigungsterminen unterwegs sind. Aber wenn ein Makler nur schwer erreichbar ist und sich tagelang Zeit lässt, um Sie zurück zu rufen, wird er mit Ihren potentiellen Käufern genauso verfahren. Ein guter Immobilienmakler hält sich an Ihre Zeitvorgaben zu Ihrer Erreichbarkeit und er wird sich nicht aufdrängen.

6. Der Profi stellt Ihnen die richtigen Fragen

Ein Immobilienmakler in Erfurt hat in der Regel einige Fragen an Sie, die er in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen abklären wird. Dazu gehört die Lage Ihres Objektes, der Grundriss und die Quadratmeterzahl. Aber auch Energieausweis und Betriebskostenübersicht zählen zu den benötigten Informationen. Natürlich möchte der Makler auch etwas über das Baujahr, die Substanz der Immobilie und den Zeitpunkt der durchgeführten Renovierungen wissen. Ein Profimakler überprüft Ihre Angaben sowie Unterlagen und vervollständigt diese vor Verkaufsbeginn, auch um Sie, den Käufer und sich vor Unwägbarkeiten zu schützen. Bei Handlungsbedarf macht er Ihre Immobilie verkaufsfähig.

7. Ein Profi schätzt den Preis realistisch ein

Hüten Sie sich vor Maklern, die Ihnen übertriebene Versprechungen machen oder im Gegenteil, Ihnen den Wert der Immobilie klein reden. Engagieren Sie einen kompetenten Immobilienmakler in Erfurt. Er kennt das Preisniveau in den einzelnen Ortsteilen von Erfurt exakt und wird Ihre Immobilie aufgrund der Lage und Ausstattung qualifiziert einschätzen. Mit einer kleinen Online-Recherche können Sie sich selbst auf diesen Aspekt vorbereiten.

8. Transparente Kosten

Der Preis für die Dienstleistung eines fachkundigen Maklers richtet sich nach dem Preis der Immobilie. Im Rahmen bestimmter gesetzlicher Grenzen ist die Maklerprovision frei verhandelbar. Ein seriöser Makler wird die Kosten von Anfang an transparent aufschlüsseln und die Bedingungen für seine Arbeit in einem schriftlichen Vertrag festhalten. Darin geregelt sind die Mindestbedingungen für den Verkauf bzw. die Vermietung Ihrer Immobilie und die Höhe der Provision. Noch ein Tipp: Lassen Sie sich auf keinen Fall auf Vorauszahlungen ein! Ein tadelloser Immobilienmakler in Erfurt wird niemals eine Anzahlung verlangen. Entlohnt wird der Makler stets über die Provision, die nur im Falle eines erfolgreichen Verkaufs bzw. bei erfolgreicher Vermietung fällig wird.

9. Persönliche Kommunikation

Wie bei allen (Geschäfts-)beziehungen gilt auch beim Makler: Nur wenn Ihnen der Immobilienmakler sympathisch ist und Sie Vertrauen zu ihm gefasst haben, sollten Sie ihn engagieren. Dieser Aspekt ist extrem wichtig! Sie werden eine gewisse Zeit gemeinsam miteinander arbeiten und kommunizieren. Da muss man sich schon „riechen“ können. Zudem vertrauen Sie dem Makler Ihr wertvolles Immobilienobjekt an.

10. Das Verhalten während der Akquise-Phase

Ein professioneller Immobilienmakler in Erfurt meldet sich während der Verkaufsphase regelmäßig bei Ihnen und berichtet von seinen getroffenen Maßnahmen. Außerdem wird er Sie über den Stand der Gespräche mit potentiellen Interessenten unverzüglich informieren. Ein kompetenter Immobilienmakler wird auch Vorschläge zur Verbesserung ansprechen, wenn etwas nicht optimal läuft. Seien Sie offen für die Vorschläge des Immobilienprofis. Dann steht Ihrem erfolgreichen Verkauf nichts im Wege.

Sie haben weitere Fragen zu diesem Thema?